Quelle: Denkmäler in Bayern - Franzosenhof Augsburg, Rambergstr. 19







Bankiersfamilie Schmid um 1820


das Gut im Jahre 1818

im Kataster 1854: Besitzer Fabrikdirektor Langloth


Kataster 1867: erworben am 30-Aug-1862 von Landarzt Georg Schärtl, der hier Blutegel züchtete


Kataster 1892: erworben 30-Apr-1878 von Privatier Josef Langenmaier
22-Okt-1903: Besitzerin Maria Langenmaier (Tochter), Hälfteanteil an Ehemann Georg Steppich


Das Gut als Bauernhof Steppich 1930  (die Frau von Georg Steppich ca1874-ca1940 war Maria Langenmaier 1878-1961)


Quelle für den Text: Denkmäler in Bayern, Band 83 : 7, Schwaben, Landkreise und kreisfreie Städte. Stadt Augsburg. 1994
Quelle für die Bilder: Bernhard Radinger Augsburg-Kriegshaber
Quelle: Kataster von Kriegshaber

Übersicht Quellen ,  Homepage Kriegshaber 

Änderungsstand: 05-Mai-2014 18:40
Heinz Wember